Kaffekatze am September 27, 2011

Ich habe seit einem Jahr eine Griechische Landschildkröte (ca. 30 Jahre alt).

Das Tier lebt im Freigehege und bei der letzten Überwinterung gab es keine Probleme.

Nun habe ich gestern leider festgestellt, dass sich im Kot kleine weiße Fädchen (Oxyuren?) befinden. Mein Tierarzt will mir heute ein Entwurmungsmittel geben. Leider kennt er sich mit Schildkröten nicht so aus und kann mir meine Fragen nicht genau beantworten.

Die da wären: Soll ich das Tier nach Verabreichen der Wurmkur reinholen? Was muss ich bei der Ernährung beachten? Kann es bei der bevorstehenden Winterruhe Probleme geben.

2 Kommentare zu “Parasitenbefall kurz vor dem Winterschlaf”

  1. Es gibt ein spezielles Wurmmittel, das nur einmal verabreicht werden muss, dass kann ihnen jedoch nur ein Reptilienfacharzt nennen. Schauen Sie doch mal auf unserer HP unter Tierärzte nach, vielleicht finden Sie ja einen Fachmann/-frau in Ihrer Nähe. Oder auf der Webseite von der DGHT.

    Weiterhin sollten Sie pflanzliche Kost füttern und nach der Prozedur nochmals den Kot überprüfen lassen, bevor die Schildkröte in den Winterschlaf geht.

  2. wir hatten auch mal würmer im kot und die ganze sache mit dem wurmmittel hat sich auf ca. 3 monate hingezogen. Nur ein reptilienarzt kann feststellen, welche art von parasiten es sind und wie lange das wurmmittel gegeben werden muss. Unterem anderem muss es genau dosiert werden auf die jeweile schildkröte und ist auch abhängig vom gewicht der schildi